Längere Anreise? Mach was draus: Gestaltete Pausen!

Es gibt superschöne Ziele, für die Ihr schon mal etwas weiter anreisen müsst: Finnland, Irland, Griechenland, aber auch das ein oder andere Ziel in Schweden sind nur mit einer Nachtfahrt erreichbar. Ihr denkt, das ist zu lang? Nicht wirklich.

Wenn wir so ein Ziel ins Programm nehmen, haben wir uns nicht nur Gedanken über Eure Anreise gemacht, sondern sind die Routen auch selbst gefahren. (Ihr wisst, wir besuchen jedes unserer Ziele regelmäßig). Und überlegen während der Fahrt, wie die Anreise mehr sein kann als ein notwendiges Übel.

Finnland und Griechenland werden durch eine komfortable, längere Fährnachtfahrt angenehm (bei uns natürlich schon inkludiert im Preis). Richtung Irland machen wir Euch individuelle Vorschläge, je nachdem, aus welcher Ecke Deutschlands Ihr kommt.

Auf dem Weg nach Dalarna rastet man am Brahehus!

Wenn Ihr in Schweden Richtung Dalarna fahrt, ist der Rastplatz Brahehus am Vätternsee ein toller Tipp, etwa 4 h hinter Helsingborg an der E4. Natürlich gutes, ausreichendes Sanitär für eine Busgruppe. Aber auch ein toller Aussichtspunkt an der Ruine über den malerischen Vätternsee, ideal für ein ausgiebigeres Frühstücks-Picknick. Und wenn Ihr Glück habt, könnt Ihr in der Raststätte zusehen, wie die schwedischen Zuckerstangen, die Polkagriser, hergestellt werden, es gibt dort nämlich eine gläserne Produktion!

Nehmt Euch hier ein bisschen Zeit, genießt die Aussicht und atmet den würzigen Kiefernduft Schwedens tief in die Lungen. Nach einer solch schönen Pause, ist der letzte Reiseabschnitt gut zu bewältigen!

Unsere Häuser in Dalarna:

Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden

Mehr Beiträge zum Thema

Hensers Ausflugstipps für Eure Gruppe

Was kann man da eigentlich machen? Diese Frage erreicht uns ab November fast täglich, denn viele Gruppenleiter beginnen mit der konkreten Planung Ihrer Freizeiten. Tagesausflüge sind das Highlight jeder Gruppenreise. Wer erinnert sich nicht an legendäre Sommerrodelbahn-Wettrennen in Schweden, Seehunde Gucken in Holland oder Kerzenziehen in Dänemark? Bei unseren regelmäßigen Besuchen vor Ort besprechen wir...
Radtouren im dänischen Freizeitheim Boll´s Lejrskole auf der Insel.

Auf die Räder, fertig, los! Mit dem Fahrrad mobil auf Eurer Hollandfreizeit

Mit dem Fahrrad seid Ihr in Holland König – auch mit Eurer Freizeitgruppe. Wie eine Fahrradfreizeit geht, hat Kollege Dirk schon mal erklärt, aber auch bei einer Standortfreizeit bietet das Rad unzählige Vorteile: Mobilität: das Radwegenetz in den Niederlanden ist vorbildlich ausgebaut. Für die Eingeborenen ist das „Fiets“ nach wie vor das beliebteste Fortbewegungsmittel im…

Radtouren im dänischen Freizeitheim Boll´s Lejrskole auf der Insel.

Rauf aufs Rad und raus an die Luft: die schönsten Radrouten für Eure Hollandfreizeit!

Warnweste an, Fahrradhelm aufgesetzt und los geht’s! Nur wohin? www.fietseropuit.nl und www.fietsnetwerk.nl bieten Euch die perfekte Planungshilfen für Eure Gruppenradtouren. Grundlage ist die geniale Erfindung des Knotenpunktnetzes in den Niederlanden: das  Radwegenetz hat landesweit Wegkreuzungen, die mit einer Nummer versehen sind. An jedem Kreuzungspunkt sind die nächstgelegenen Knotenpunkte ausgeschildert, außerdem steht dort auch für alle…

Suche
Land
Lage
Ausstattung im Haus
Verpflegung

Häuser vergleichen

Haus vergleichen