Mit der Handicap-Gruppe direkt ans Meer nach Dänemark

Gruppenhaus am Meer in Dänemark für Kindergruppen und Sommerlager

Aufwachen und direkt – also wirklich direkt! – aufs Wasser gucken. Sich dann mit einem leckeren Wienerbrød und einer Tasse Kaffee auf die Terrasse setzen und den Blick über den Fjord schweifen lassen – da kommt das Urlaubsgefühl auf Knopfdruck. Der Knopfdruck heißt Naldtanglejren und liegt nur 40 Kilometer entfernt hinter der dänischen Grenze in Südjütland. Wer sich mit seiner Gruppe also gerne mal ins Ausland wagen, aber nicht ewig weit fahren möchte, für den ist dieser Ort genau das richtige Ziel.

Alles neu seit 2017

Naldtanglejren ist ein top modernes, barrierefreies Ferienhaus mit hohem Öko-Standard. 2017 wurde das Gebäude komplett neu gebaut, dabei wurde auf alles geachtet. Es gibt ein Gruppen- und ein Schlafhaus mit insgesamt neun Schlafräumen. Wer mit bis zu 20 Teilnehmenden anreist, kann auch das gemütliche Wohnzimmer im Schlafhaus als Gruppenraum nutzen. In der großen Küche können Gruppen problemlos gemeinsam kochen. Besonderes Highlight, das die Herzen deutscher, effizienter Großküchenbetreiber höherschlagen lässt: Es gibt eine Kartoffelschälmaschine.

Strand direkt am Gruppenhaus Dänemark am Meer

Südjütland ist Dänemark aus dem Bilderbuch

Betreiber von Naldtanglejren ist die ein gemeinnütziger Verein der deutschen Minderheit in Nordschleswig, in der Gegend sprechen viele Menschen gutes Deutsch. Die Region Südjütland rum um Sonderburg ist das, was man als „typisch dänisch“ bezeichnen kann. Kleine Buchten, gepflegte Strände, Dünen, Inseln und nicht zuletzt leuchtend-gelbe Rapsfelder soweit das Auge reicht. Dänemark aus dem Bilderbuch. Hinzu kommen pittoreske, alte Kleinstädte wie Sonderburg, Tønder, Kolding und Haderslev in der Umgebung, die vor dänischem Flair nur so strotzen und allesamt einen Besuch wert sind.

Im Land von Pølser und Smørrebrød

Natürlich eignet sich nicht nur die Region Südjütland als Ferienziel. Unser Haus Vadehavs liegt auf ähnlicher Höhe wie Naldtanglejren an der Westküste des Landes und ist von Deutschland aus ähnlich schnell zu erreichen. Das Reetdachhaus befindet sich direkt am Wattenmeer. Wer hier hinfährt, erlebt die etwas rauere Seite Dänemarks. Gleiches gilt für unsere handicapgerechten Häuser Rolandhytten und Thy Bo, die beide etwas weiter nördlich an der Westküste liegen. Dänische Inselfjorde sind hier nur einen Katzensprung entfernt. Wer weniger Wert auf Meer, dafür mehr Wert auf Natur legt, dem können wir noch unser Skovhuset empfehlen. Das Waldhaus liegt inmitten eines Abenteuerwaldes und eignet sich perfekt für kleine Gruppen, die gerne viel draußen sind. Auch Aarhus, die Kulturhauptstadt Europas von 2017, ist nicht weit entfernt. Skål!

Wir erleben unsere nördlichen Nachbarn als äußerst gastfreundliches Land, Barrierefreiheit wird in nahezu allen öffentlichen Bereichen mitgedacht. Probiert es aus und werdet – wie wir – dänemarksüchtig!

Übrigens: Auf der Website udinaturen.dk sind nahezu alle Outdoor-Ziele in Dänemark gut sortiert aufgeführt. Damit lässt sich ganz einfach ein Freizeitprogramm zusammenstricken. Alles Weitere lest ihr in unserem Blogartikel zu udinaturen.dk.

Mehr Beiträge zum Thema

Hotel Masatsch für behinderte Menschen in Südtirol

Hotel Masatsch im Steckbrief: Der Ferrari unter den Handicap-Hotels

Mal ehrlich: Wenn man sich im Internet auf die Suche nach „behindertengerechtem Urlaub“ macht, möchte man doch am liebsten mit dem Kopf auf die Tastatur sinken, oder? Vieles von dem, was Google ausspuckt, sieht nach Reha-Klinik aus den 70er Jahren aus. Dass Menschen mit Behinderung auch ein ästhetisches Empfinden haben, sich über abwechslungsreiches Essen und...
Suchen
Land
Lage
Verpflegung
Pflegehilfsmittel
Zielgruppen

Häuser vergleichen

Haus vergleichen