Barrierefreie Ausflugsziele im Bayerischen Wald

Pilotprojekt: Barrierefreie Nationalparks

Wer mit einer Handicap-Gruppe Urlaub im Bayerischen Wald macht, kann viele schöne Ecken entdecken. Wenn die Urlaubsplanung auch davon abhängt, was man als Rolli-Fahrer alles erleben kann, haben wir ein paar gute Tipps für Euch.

Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald, das ARBERLAND, das Nationalpark FerienLand, und der Nationalpark Bayerischer Wald bilden gemeinsam eine der ersten bayerischen Pilotdestinationen für einen barrierefreien Urlaub. Viele hilfreiche Informationen findet Ihr auf der Seite https://www.ferienregion-nationalpark.de/urlaubsthemen/info/reisen-fuer-alle

Hoch hinaus in den Baumwipfelpfad!

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour zum Baumwipfelpfad? Der Baumwipfelpfad im Nationalparkzentrum Lusen ist ein absolutes Muss bei einem Besuch im Bayerischen Wald. Mit dem Rollstuhl kommt man auf dem großen Baumturm bis zur zweiten Ebene in 40 Metern Höhe. Was für ein herrlicher Ausblick – an manchen Tagen sogar bis zu den Alpen!

Und wer Tiere mag, für den gibt es auch ein Highlight: das Tier-Freigelände in Neuschönau. Es gibt schöne Rundwanderwege mit einer Länge von 3 – 7 Kilometern. Alle Wege sind rollstuhlgeeignet. Wer entdeckt zuerst den Braunbären oder den Elch? Die Tiere leben hier in geräumigen Gehegen aus ihrem Lebensraum. Nicht alle sind sofort zu sehen. Es lohnt sich, ein Fernglas mitzunehmen. Und bei den Wildschweinen und dem Rotwild sind die Gehege sogar begehbar.

© Erlebnis Akademie AG

Mitmachen – in der Glasbläserei!

Wenn es im Sommer so richtig heiß ist, bietet die barrierefreie Naturkneippanlage in Spiegelau Erfrischung. Die Anlage hat eine Rampe, die mit dem Rollstuhl befahren werden kann. Hier können alle das kühle Nass genießen.

Der Bayerische Wald ist auch die bedeutendste Glasregion Deutschland. Hier finden sich entlang der Glasstraße überall Tradition, Kunst und Kultur. In Frauenau könnt Ihr in der Freiherr von Poschinger Glasmanufaktur den Mitarbeitern bei dem Prozess der Glasentstehung über die Schulter schauen.

Zum Abschluss könnt Ihr anschließend noch einen Spaziergang durch die Gläsernen Gärten machen (der Eintritt ist frei!) und beeindruckende Glasskulpturen bewundern. Oder wollt Ihr selbst aktiv werden? In der Werkstatt der Glasbläserkunst in Mauth könnt Ihr unter Anleitung eigene Kugeln blasen.

Wir sind sicher, hier ist für jeden etwas dabei. Erzählt uns gerne, was Euer Favorit war. Oder habt Ihr noch einen anderen Geheimtipp entdeckt?

Oder habt ihr Lust auf eine Reise in die schöne Region des Bayerischen Walds bekommen?
Hier findet ihr die passenden barrierefreien Gruppenhäuser oder Hotels für Eure Reise:

Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden

Mehr Beiträge zum Thema

Plätzchen, Punsch und Puderzucker

„In der Weihnachtsbäckerei… gibt es manche Leckerei…“ Wer kennt nicht diesen Klassiker und singt oder summt gleich mit? Wenn dazu tatsächlich noch der Duft von frisch gebackenen Plätzchen durchs Haus zieht. Mmmhhh…. herrlich! Besonders viel Spaß macht es, mit anderen gemeinsam zu backen, den Teig zu kneten, die schönsten Förmchen zum Ausstechen auszusuchen und anschließend...
Hamburg Speicherstadt
© Mediaserver Hamburg, Joerg Modrow

Städtetrip: Hamburg barrierefrei erleben

Hamburg erleben mit Eurer Gruppe: Wer denkt da nicht direkt an Fischbrötchen an den Landungsbrücken, Hafenrundfahrten mit Möwengeschrei, Shopping am Jungfernstieg, Musicalbesuche und die Elphie? Wir stellen Euch die Highlights vor und haben recherchiert, wie gut auch Menschen im Rollstuhl in der zweitgrößten Stadt Deutschlands zurecht kommen. Mit dem Rollstuhl nach Rio de Janeiro (zumindest...
Suchen
Land
Lage
Verpflegung
Pflegehilfsmittel
Zielgruppen

Häuser vergleichen

Haus vergleichen