Auf die Räder, fertig, los! Mit dem Fahrrad mobil auf Eurer Hollandfreizeit

Radtouren im dänischen Freizeitheim Boll´s Lejrskole auf der Insel.

Mit dem Fahrrad seid Ihr in Holland König – auch mit Eurer Freizeitgruppe. Wie eine Fahrradfreizeit geht, hat Kollege Dirk schon mal erklärt, aber auch bei einer Standortfreizeit bietet das Rad unzählige Vorteile:

Mobilität: das Radwegenetz in den Niederlanden ist vorbildlich ausgebaut. Für die Eingeborenen ist das „Fiets“ nach wie vor das beliebteste Fortbewegungsmittel im Nahverkehr.

TIPP: jeder bringt sein verkehrstüchtiges Rad + Helm zum Vortreffen mit, das beugt einem Flick- und Reparaturmarathon in den ersten Freizeittagen erfolgreich vor.

Flexibilität! Ob mit der ganzen Gruppe oder einem Teil, direkt vom Haus aus geht es los, ohne Vorbuchung, ohne extra Absprachen, ganz wie es Euch ins Programm oder zum Wetter passt.

Öko – logisch! Keine Emissionen, frische Luft, Bewegung. Perfekt!

Preiswert! Vor allem, wenn jeder Teilnehmer sein eigenes Rad mitnimmt, entstehen nur Kosten für den Fahrradanhänger, den der Busunternehmer dazu liefert. Aber vor Ort eben keine Mietkosten für einen Reisebus, Öffis etc. Natürlich kann man Räder auch vor Ort mieten, das ist für eine Gruppe Verhandlungssache. Je länger Ihr mietet und je mehr Räder Ihr anmietet, desto preiswerter wird es.

TIPP: nehmt so viel eigene Räder wie möglich mit. Für TN, von denen Ihr wisst, dass sie keine eigenen Räder haben oder sich diese nicht leisten können, könnt Ihr vor Ort ein paar Räder dazu mieten.

Naturerlebnis! Mit dem Rad erreicht Ihr auch naturschön gelegene Orte, die mit einem Reisebus oder dem ÖPNV kaum angesteuert werden können. Sonne auf der Haut und Wind um die Nase, unbelastete Aerosole in der Lunge… und jede Menge Spaß!

Mehr Beiträge zum Thema

CarePlan Motiv
CarePlan Motiv

Corona auf Freizeiten: Bitte vorbereitet bleiben!

Seit Beginn der Pandemie sagen die Fachleute: Wir werden uns irgendwann an ein Leben mit Corona gewöhnen müssen - und nun scheint es soweit zu sein. Das heißt für Freizeiten nach unserer Einschätzung: Nicht ignorieren und auf "ist halt so" stellen - sondern weiter Konzepte parat haben, wie man Infektionen unwahrscheinlich macht und im Infektionsfall...
©visitBerlin, Wolfgang Scholvien

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin… mit dem Rolli die Hauptstadt erkunden

Wer will nicht das Brandburger Tor sehen? Oder die bekannten Schätze auf der Berliner Museumsinsel entdecken? Berlin kann man wunderbar barrierefrei erkunden. Mit der U-Bahnlinie 5 könnt Ihr viele Sehenswürdigkeiten mit dem ÖPNV erreichen, denn diese Strecke ist komplett barrierefrei. Sie führt vom Hauptbahnhof über den Bundestag und das Brandenburger Tor unter der Straße Unter...
Suchen
Land
Lage
Verpflegung
Pflegehilfsmittel
Zielgruppen

Häuser vergleichen

Haus vergleichen